Blog

Sortierung:
Kleckern erwünscht!(10)
Mo, 05. Juli 2021
Das Schulzimmer der 1. Klasse im Talacker ist kaum wiederzuerkennen: Es hat sich für die Kunstprojektwoche in ein riesiges Atelier verwandelt.
Eine Woche lang experimentieren wir mit Farben und kreieren mit Hilfe von Rasierschaum, Ballonen, Wasserpistolen und sogar Rennautos verschiedenste Kunstwerke auf Leinwand, Papier und Karton. Bunte Farbspritzer und eine gehörige Portion Stolz zieren die Gesichter der Kinder, als wir die Kunstwoche am Freitag mit einer Vernissage abschliessen.

2. Klasse Talacker, Anja Uhlmann
Fotos herunterladen
We don’t need an accurate document, we need a shared understanding » (Jeff Patton)(16)
Fr, 25. Juni 2021
Nach einer weiteren anregenden Weiterbildung zum Thema «Was sind gute und reichhaltige Lernaufgaben?» fand am Nachmittag auf dem oberen Pausenplatz des Schulhauses Rychenberg eine Werkschau statt. Die Lehrpersonen stellten einander ihre Erkenntnisse und ihre Erfahrungen zur Verfügung: Ein spannendes Potpourri ermöglichte so den Einblick in das Arbeiten in die 30 Klassen unserer Schuleinheit. Welch eine Vielfalt!
Beim Anstossen mit etwas Fruchtigem wurde das Gelernte und Erprobte gebührend gefeiert. Wir danken allen Lehrpersonen für ihren grossen Einsatz und den Hauswarten für den täglichen Support im Schulalltag!
Fotos herunterladen
Hörspiele
Fr, 18. Juni 2021
Ein paar 'Müsterli' von den selbst erfundenen, geschriebenen und produzierten Hörspielen bez. vertonten Geschichten der dritten Primarklasse :)

Rahel Weilenmann und Stefanie Mock
Gefangen im Meerpalast
Die Wolfsgeschichte
Die Waldhexe
Die Schatzsuche
Die Lawine
Der Besuch im Supermakrt mit Folgen
Der Einbruch in der Bank
Malen mit Schwämmen aus dem Baumarkt(3)
So, 06. Juni 2021
Mo., 07. Juni 2021
Als Klassenassistenz (aktuell tätig in der Klasse 1a, Römerstrasse) und PMT-Studentin in Teilzeit setzten eine Mitstudentin und ich ein von der HfH begleitetes Projekt der grafomotorischen Förderung innovativ praktisch um:
Verschiedenartige Putz-, Reinigungs- und Polierschwämme aus dem Baumarkt wurden mit Farben für die Kinder an einem Freitagnachmittag auf den mit Malpapieren bestückten Tischen des Klassenzimmers bereitgelegt.
Einzige Vorgabe: Malt euer Papier komplett aus!
Überaus spannend war für uns zu beobachten, wie motiviert und variantenreich sie die ungewöhnlichen Malutensilien (be)nutzten.

So eröffneten sich uns überraschende und facettenreiche Einblicke.
Der unangefochtene Favorit im «Team der Schwämme» war für die Kinder ein spezieller runder und flacher Polierschwamm für KFZ-Oberflächen, für den sie recht schnell die Wortschöpfung «Galaxienschwamm» fanden.

Die Freude und der Spass sowohl der Kinder als auch der Lehrperson und Betreuenden war gross. Intensive Momente konnten von uns im Film oder in Fotoreihen festgehalten werden.
Fazit: Auch im Unterricht einer Schule kann in vielfältiger Art und Weise mit wenig Aufwand kreativ präventiv die Handgeschicklichkeit/Feinmotorik als kompetenzorientier Wegbereiter für eine souveräne Stifthaltung und -führung der Kinder umgesetzt werden.
Es braucht … nur ein wenig Fantasie!

Gesine Kristek

Literaturhinweise:
- Vetter, M. (2016). G-FIPPS: Grafomotorische Förderung. Ein psychomotorisches Praxisbuch. (2.Aufl.). Stuttgart: Borgmann Media.
- Liner, Ch. (2010). Grafomotorik auf der Basisstufe unterstützen und fördern. Ein Präventionskonzept.
Zu bestellen bei: Ch. Liner, Ausserdorfstrass 14, 8052 Zürich oder ch.liner@fineliner.ch
- Scheuzger-Hofmann, U. & Haerle, J. (2015) Fingerspitzengefühle. Ideen zur Förderung der Feinmotorik. Mit einer Werkstatt für Vorschule,
Schule und Elternhaus. Eigenverlag: Scheuziger /ISBN NR: 978-3-033-05118-8
- G-FIPPS: Eines DER "Flagschiffe" der Grafomotorik/Schweiz
Grafomotorik auf der Basisstufe ...: Eine übersichtliche, aber fundierte und bewährte Klapptafelsammlung
Fingerspitzengefühle: Ein sehr liebevoll zusammengestelltes und schön gestaltetes Präventivprogramm
Fotos herunterladen
Stop-Motion zum Thema Saurier
Mo, 24. Mai 2021
Während des vergangenen Quartals haben wir uns im Fach NMG mit den Dinosauriern befasst. Als Abschluss des Themas konnten wir eine fantasievolle und zum Thema passende Geschichte schreiben. Anschliessend durften wir in Gruppen die beiden Hauptfiguren - natürlich Dinosaurier - und den Handlungsort unserer Geschichten gestalten.
Der abschliessende Höhepunkt bildete das "Verfilmen" unserer Geschichten.
Dazu wählten wir die Stop-Motion-Technik.
Der "Drehtag" war gut strukturiert, aber ziemlich streng. Alles musste zusammenpassen und gutes Teamwork war gefragt. Beim Stop-Motion-Projekt mussten wir nämlich bis zu 200 Fotos schiessen. Diese spielten wir abschliessend alle schnell hintereinander ab - so entstanden unterschiedlichste Filme.

Michelle Dal Din
Mein Einsatz als Zivildienstleistender(1)
Fr, 21. Mai 2021
Acht Stunden in den Computer schauen und technische Probleme lösen und Toleranzen richtig setzen. Das war mein Alltag als Konstrukteur. Ein Bürojob wie viele andere.
Kein Job der zu mir passt, wie ich für mich bereits nach 2 Jahren der vierjährigen Lehre feststellte.

Ich stellte fest, ich brauche einen lebhafteren und abwechslungsreicheren Alltag als den Büroalltag.
Und welcher Arbeitsplatz erfüllt diese Bedingungen mehr als eine Schule? Ich wüsste keinen.

So kam ich auf die Idee Lehrer zu werden. Davor musste ich aber noch meinen Militärdienst absolvieren. Oder eben der Zivildienst. In diesem erkannte ich nämlich die Chance, «Lehrerluft» an einer Schule zu Schnuppern. So konnte ich die Schule als Klassenassistenz aus der Lehrerperspektive erleben und mir ein detaillierteres Bild vom Lehrerberuf machen. Also tat ich das.

Nun bin ich seit den Herbstferien 2020 im Zivildienst als Klassenassistenz unterwegs und ich bereue es nicht. Ich habe gesehen, was es bedeutet Lehrer zu sein und welche Anforderungen der Beruf mit sich bringt. Ich konnte mich auch vergewissern, ob mir de Beruf gefällt.

Nun kann ich im Sommer 2021 bedenkenlos meinen Weg zum Lehrerberuf beschreiten.
Und das dank einem Zivildiensteinsatz, den ich ohnehin irgendwo hätte machen müssen.

Winterthur, 20.05.21/ Zivi John Hagmann
Fotos herunterladen
Barfussweg, Osternest, Beebot und mehr!(1)
Di, 11. Mai 2021 - Mi, 01. September 2021
Die folgenden Blogbeiträge wurden von den Drittklasskindern des Schulhauses Römerstrasse (R. Weilenmann, S. Mock) geschrieben.
Dokumente:
Barfusswegpdf472 KB
Beebotpdf377 KB
Osternestpdf353 KB
Frühlingsblumenpdf436 KB
Geräusche und Töne im Wald selber machenpdf366 KB
Fotos herunterladen
Waldtag Klasse 3b(5)
Mo, 19. April 2021
Heute am Montag 19. April 2021 tauschten wir, die Klasse 3b, das Schulzimmer gegen den Wald.
Ein längerer Morgenspaziergang führte uns quer durch den Wald zu den schön gelegenen Walcheweiher.
Dort angekommen, hatten wir wenig Zeit, die grüne Umgebung zu erkunden, denn es ging sogleich an die Arbeit.
In 2-er und 3-er Gruppen lösten wir knifflige Rechengeschichten. Danach hatten wir uns eine Pause verdient.
Nach einer kleinen Stärkung repetierten wir anhand eines Wanderdiktates uns aktuelles Thema «Dinosaurier».
Die Zeit verging wie im Flug und der Hunger war bereits gross.
Gemeinsam entfachten wir ein Feuer, grillierten unsere Würste und genossen die Mittagssonne.
Am Nachmittag standen nochmals schulische Arbeiten auf dem Programm.
Das freie Spielen im Wald rundete einen vielfältigen und lehrreichen Tag ab.

Michelle Dal Din
Fotos herunterladen
FOTO-OL Schulhaus Römerstrasse(3)
Do, 15. April 2021
Am 31.03.2021 unternahmen die 3.Klässler des Schulhaus Römerstrasse einen Foto-OL quer durch Oberwinterthur. Von der Kirche St.Arbogast bis zum Schulhaus Lindberg waren 17 Posten verteilt, welche die Schüler anhand von Fotos finden mussten. Die Schüler nahmen die Herausforderung in 3er Gruppen an und machten sich um 10.15 auf den Weg.
Das Wetter spielte mit an diesem 31. März, unter blauem Himmel und bei angenehmen Temperaturen war die Motivation den OL als schnellste Gruppe zu absolvieren umso grösser. Nach knapp 1.5 Stunden war die letzte Gruppe wieder im Schulhaus Römerstrasse angekommen und wir liessen den gelungenen Morgen mit einem Fussballmatch und diversen anderen Spielen auf dem Pausenplatz ausklingen.
Fotos herunterladen
Landbote-Leserbrief "Respektloses Verhalten"
Fr, 12. März 2021
Wir heissen Nela, Andrina, Ursina und Flurina. Wir sind 10 Jahre alt und gehen in die 4. Klasse bei Frau Colombo und Frau Italia im Schulhaus Rychenberg. Wir sind Tierfreunde und wollen, dass es allen Tieren auf der Welt gut geht. Wir sahen einen Zeitungsartikel in dem es um illegalen Welpen-Handel ging. Das ist schrecklich, weil die Tiere darunter leiden. Da beschlossen wir einen Vortrag und auch einen Zeitungsartikel zu schreiben. Wir finden es sehr schlimm wie manche Menschen so mit Tieren umgehen können. Helfen Sie uns den Welpen-Handel zu stoppen und kaufen Sie keine Tiere im Internet.

Nela Sigg , Andrina und Ursina Brunner, Flurina Schudel
Dokumente:
Landbote-Leserbrief "Respektloses Verhalten"pdf15.8 MB
Ozobots, wisst ihr was das ist? Wir von der Klasse 3b wissen es. (8)
Fr, 05. Februar 2021
Diese Woche haben wir uns mit Ozobots befasst. Wir haben ihre Funktion ergründet und auf spielerische Art und Weise versucht die Ozobots mit Hilfe von "Farbcodes" zu programmieren. Dies ging mal besser und mal schlechter. Alles in Allem hatten wir aber grosse Freude am Projekt "Ozobot's".
Fotos herunterladen
Das kleine WIR - Projektmorgen(5)
Do, 04. Februar 2021
Am 1. Februar hatten wir einen Projektmorgen. Wir haben das kleine WIR kennengelernt. Das kleine WIR ist ein kleines grünes Wesen. Es hilft anderen Menschen, wenn sie traurig sind. Es ist stark, wenn die Kinder freundlich sind, wenn sie lieb sind, zusammen spielen und einander helfen.
Wir haben das WIR gebastelt aus grünem Seidenpapier. Dann haben wir Spiele gespielt, die man nur gemeinsam spielen kann. Wir haben die Geschichte vom kleinen WIR gehört und gelernt, wie man bei Kampfspielen die Regeln einhält.

Alle Kinder aus dem Schulhaus haben diese Posten erlebt. Im Schulhaus haben wir jetzt auch ein kleines WIR. Es hilft uns, nett zu sein. Das WIR ist für alle im Schulhaus Talacker da. Unser Ziel ist, dass das WIR gross und stark bleibt.

2. Klasse Talacker

(Daniela Kunkel, Das kleine WIR, Cornelsen Verlag)
Fotos herunterladen
Nachwuchs Sternenköche im Rychi(13)
Mi, 03. Februar 2021
Lehrpersonen und der Zivi wurden letzte Woche im Fach WAH besonders verwöhnt. Die Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen des Wunschkochens eigene ausgewogene Rezepte ausgesucht, alles geplant, Einkaufsliste geschrieben, umgesetzt und wunderschön angerichtet.
Fazit: Kreativ-chaotische Kochshow mit grossem Lerneffekt😊
Fotos herunterladen
Sterne, Sonne, Monde und Planeten(7)
Di, 26. Januar 2021
Wir, die Klasse 3b, haben uns in den vergangen Wochen intensiv mit dem Universum auseinandergesetzt. Nebst der vertieften Auseinandersetzung mit der Sonne, haben wir in Gruppen Vorträge zu den Gesteinsplaneten (Merkur, Venus, Erde und Mars) erarbeitet. Auch mit dem Mond haben wir uns befasst. So haben wir beispielsweise gelernt, was Krater und Mondphasen sind.

Als Abschluss durften wir noch eine Art "Minitheater" zu einem Planeten basteln. Jeder konnte aus einer Schuhschachel einen Teil des Universums darstellen. Auch mussten wir uns überlegen, welche Lebewesen wohl auf den Planten leben oder sie bereisen. Dabei sind tolle Werke entstanden.

Michelle Dal Din
Fotos herunterladen
Poetry Slam 3. Sek
Mi, 13. Januar 2021
Wehe, wenn sie losgelassen ... Hören Sie rein, welch cooler Poetry Slam entstehen kann, wenn ein Drittsek-Schüler loslegt :)
Poetry_Slam_3.Sek
Weihnachtsmarkt(10)
Do, 17. Dezember 2020
Am 12.12.2020 fand auf dem oberen Pausenplatz der Weihnachtsmarkt der Mittwochswerkstatt statt. Fleissig wurden am Freitag und Samstagmorgen die Stände aufgestellt und noch die letzten Produkte fertiggestellt. Um 11 Uhr kamen die ersten Besucher vorbei und erfreuten sich an den vielen schönen ausgestellten Produkten. Von Schneidbretter und Kerzenständern bis zum Vogelhäuschen war für jeden Besucher etwas dabei. Sehr speziell und beliebt waren die Produkte aus Arvenholz, welches direkt aus dem Bündnerland geliefert wurde. Auch die Schüler von „Quer durch die Schweiz“ waren mit einem Stand vertreten. Sie verkauften kleinere Artikel wie Postkarten. Der dieses Jahr ein bisschen kleinere Weihnachtsmarkt war definitiv ein voller Erfolg.
Für diejenigen die den Markt verpasst haben besteht die Möglichkeit die Produkte auf der Website www.mittwochs-werkstatt.ch zu bewundern oder auch noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu organisieren. Das Team der Mittwochs-Werkstatt freut sich über jeden Besucher!
Fotos herunterladen
Meine Maxime(1)
Di, 15. Dezember 2020
Wie es zum Maxime Stein kam
Wir kamen darauf als wir die Geschichte von August aus dem Buch “Wunder” hörten, denn dort haben sie über Maxime gesprochen.

Was bedeutet überhaupt der Begriff (Maxime)?
Eine Maxime ist wie eine Regel, die wirklich wichtig ist, zum Beispiel: Was dein Motto für die nächsten Jahre ist und noch vieles mehr…

Wie sind wir zu unseren Steinen gekommen?:
Wir sind im Wald auf Steinsuche gegangen. Viele haben ihre Steine unter Bäumen gefunden oder am Waldrand. Es war gar nicht so einfach die Steine zu finden, einige wurden erst fündig, als wir schon den Wald verlassen haben.

Warum habe ich diese Lebensmaxime ausgewählt?:
Meine Lebensmaxime ist: “Pferde sprechen mit ihren Augen häufig klüger als Menschen mit ihrem Mund.” Ich habe meine Lebensmaxime so ausgewählt, dass ich sie mit den Dingen, die ich mag, verbinde, und weil diese Lebensmaxime der Wahrheit entspricht. Für mich entspricht es der Wahrheit, weil ich selber merke, dass die Pferde sehr viel klüger sind als manche Menschen denken, denn sie denken mit dem Verstand, was man von manchen Menschen nicht behaupten kann.

Von Elisa/ 1.Sek. Rychenberg
Fotos herunterladen
"So ein Glück" - Geschichtenkiste der 6. Primarklasse
Di, 01. Dezember 2020
Die ganze Mittelstufe hat Geschichten geschrieben über das Thema "So ein Glück!".
Wir wollten die Geschichten an der Erzählnacht den Eltern vorlesen. Aber leider konnten wir wegen Corona unsere Geschichte unseren Eltern nicht präsentieren.
Stattdessen haben wir die Geschichten mit dem iPad aufgenommen und den Link zu den gesprochenen Storys den Eltern per Mail verschickt.

Geschrieben von: Jessica, Ronahi, Wadood
Der Schiffsunfall download
Mo's Reise download
Der schlimmste Tag download
Millis Reise download
Nicht gelernt download
Pretty Guardian download
Das Mädchen und die Katze download
Der Angriff von den Löwen download
Drogenspürhund gesucht! download
Mike und der verrückte Mann download
Obdachlose wird zum Model download
Unter Verdacht download
Verloren im Nebelwald download
Autodiebstahl download
Der Traktorunfall download
So ein Glück download
So ein grosses Glück kann nur ein Elefant haben download
Der Flugzeugabsturz download
Der Löwe Peter download
Was ist stabil? - 3. Primarklasse(10)
Fr, 13. November 2020
Momentan befassen wir uns mit dem Thema Brücken und Türme. Wir versuchen herauszufinden, was diesen Konstruktionen Stabilität verleiht.
Diese Woche haben wir in Kleingruppen die Brücken von Leonardo Da Vinci nachgebaut. Für den Bau durften wir Holzstäbe benutzt sonst waren keine anderen Hilfsmittel zugelassen. Während des Bauvorgangs haben wir nicht nur etwas über den Aufbau der Leonardo-Brücke erfahren, sondern auch gelernt, wie wichtig Teamwork beim Bau von Brücken ist.
Fotos herunterladen
Der Schulalltag mit Maske - Zivis berichten(3)
Fr, 13. November 2020
Seit dem Beginn der Corona-Pandemie im Februar 2020 gehören Masken zum Alltag dazu. Ansonsten begegneten wir den Masken nur im Spital, im Ausland oder selten einmal an einem Flughafen. Nun gehört die Maske zum Schulalltag wie der gespitzte Bleistift und die Schulbücher. Doch wie hat sich der Alltag durch diese neue Massnahme geändert?
Da die Masken nicht nur in der Schule zum Einsatz kommen, war die Umsetzung schnell und problemlos. Schüler wie Lehrpersonen setzen diese Massnahme sehr pflichtbewusst um und sind stets mit einer Maske ausgerüstet. Auch die Individualität kommt nicht zu kurz. In den Schulgängen und Klassenzimmern kann man verschiedenste Designs und Farbkombinationen bewundern, wobei auch hier auf den richtigen Schutzfaktor zu achten ist.
Die Kommunikation untereinander ist die Gleiche, bei genauem Hinsehen fallen jedoch auf, dass die Gesichtszüge sowie die Mimik einen grossen Teil unserer zwischenmenschlichen Kommunikation ausmachen. Das freundliche „Guten Morgen“ bei Beginn der Stunde wird zur kleinen Herausforderung, wenn man das vertraute Lächeln der Schüler oder Lehrpersonen nicht sehen kann. Ein Lächeln steht uns allen gut, angesichts der Umstände steht uns die Maske als gegenseitiger Schutz jedoch umso besser.
Fotos herunterladen
Die Hunde-Expertinnen und -Experten der Klasse 3b(4)
Fr, 02. Oktober 2020
In den vergangenen Wochen haben wir uns intensiv mit dem Thema "Hunde" auseinandergesetzt. Wir haben uns mit den Vorfahren der Hunde beschäftigt, die Körperteile des Hundes betrachtet, verschiedene Rassen kennen gelernt und die Aufgaben eines Hundes behandelt.
Auch konnten wir in Gruppen einen Vortrag zu einem bestimmten Hunderasse erarbeiten. Dabei haben wir recherchiert, zusammengefasst und die Informationen anhand eines Plakates festgehalten und präsentiert.
Am Ende des Themas erhielt wir Besuch von zwei Rettungshunden. Wir haben am eigenen Leib erlebt, wie die Suche nach einer vermissten Person abläuft.
Das war grossartig.

Klasse 3b Römerstrasse
Fotos herunterladen
Waldmorgen Klasse 3b(5)
Di, 08. September 2020
Als Erstes liefen wir ca. 15 min zum Wald. Als wir oben waren, stellen wir die Rucksäcke ab. Wir konnten dann noch 10 min spielen, dass hat Spass gemacht.
Danach versammelten wir uns im Kreis. Frau Buser teilte uns in Gruppen auf. Zuerst sind wir zu Frau Buser gegangen. Dort falteten wir ein Minibook in Englisch.
Dann konnten wir Leserätsel über Hexenabenteuer lösen.
Später gingen wir zum letzten Posten. Dort lösten wir eine Aufgabe zu Adjektiven.
Anschliessend hatten wir unsere wohlverdiente Pause.
Nach der Pause suchten wir Astgabeln und bemalten sie mit Acrylfarbe. Daraus wurden Waldgeister. Dann durften wir noch ein bisschen spielen.
Am Ende packten wir den Rucksack und liefen zurück zum Schulhaus Römerstrasse.

Autorinnen: Lena Zehnder und Noelle Büchi
Fotos herunterladen